Wandern mit Betty
*
Menu
blockHeaderEditIcon
Menue-Schulen
blockHeaderEditIcon
Slider_Inidividuell
blockHeaderEditIcon
InfoHotline
blockHeaderEditIcon

Info Hotline: Tel: 0043 - 650 63 66 177
Mail: betty@betty-jehle.at

Text_Individuelle
blockHeaderEditIcon

Individuelle Wanderungen

Wir bieten Ihnen auch individuelle Wanderungen an, die nicht in unserem Monatsprogramm enthalten sind.

Egal ob Sie Alleine sind oder mit einer Grupe unterwegs sein möchten. 

Ein kleine Auswahl der vielen Möglichkeiten die uns das Gosautal bietet haben wir für Sie kurz beschrieben.


 

Baerwurzler
blockHeaderEditIcon

Bärwurzler

Gestartet wird beim vorderen Gosausee in Richtung Ebenalm. Von dort aus geht es über den "Rossrücken", "Nasstal" und "Hohes Kreuz" zum Bärwurzkogel. Der Anstieg führt über Schotterfelder und kleinen Felspassagen zum Gipfelkreuz. Unter den Einheimischen gilt der "Bäwuchzler" als der schönste Aussichtsberg zwischen Plassen und Dachsteinmassiv.

Auf dem weiten Gipfelplateau genießen wir den gewaltigen Rundblick und treten nach einer kurzen Rast den Rückweg über dieKogelgasse zum hinteren Gosausee an. Abschließend führt die Wanderung über die Forststraße zurück zum vorderen Gosausee - unserem Ausgangspunkt.

Die Gehzeit ist ca. 8 Stunden, die Wanderung ist für Kinder ab 16 Jahren geeignet. Ausreichen Kondition erforderlich.

Zwoeferl
blockHeaderEditIcon

Zwöferl

Eine ganz besondere Tour ist die Wanderung auf das Zwöferl. Gestartet wird am vorderen Gosausee in Richtung Ebenalm. Von dort geht es weiter zur hohen Ebenalm und schließlich zum "Zwöferl". Den "Gipfel" bildet ein mächtiger Zirbenbaum, wo aus einer Wurzel,
12 Baumstämme entwachsen - daher der Name "Zwöferl". 

Genießen Sie den herrlichen Ausblick auf das Deckenhochmoor mit Löckersee, das Modereck und dem Plassen samt Plankenstein Alm. Beim Abstieg stärken wir uns bei Hanni in der Ebenalm, mit einer köstlichen Almschmankerljause. 

Ein Tipp:Die Kaspressknödel muss man einfach probiert haben.

Baernbachklamm
blockHeaderEditIcon

Bärnbachklamm

Gestartet wird im Vordertal von Gosau entlang vom energiereichen Bärenbach. Bereits nach kurzer Wanderzeit erreichen wir das Bärenbachloch, welche eine besonders sehenswerte Klamm in unserer Region ist. Vorbei am größten Wasserfall in Gosau, hinauf zu den Bärenbachalmen gelangt man schließlich zur Iglmossalm, wo uns die Hüttenwirtin Kathi bereits mit einer schmackhaften Jause empfängt. 

Der Heimweg geht über alte Almwege zurück ins Tal - direkt zum Startpunkt der Bärenbachklammwanderung.

Die Gehzeit ist ca. 5,5 Stunden, die Wanderung ist für Kinder ab 16 Jahren geeignet.

Genusswanderung
blockHeaderEditIcon

Genusswanderung auf unmarkierten Wegen

Unsere Wanderung beginnt beim Urzeitpark (Hintertal) und führt über die Bäralm in das Modereck (1.540m). Weiter geht es zur Seekarkirche, einer Höhle in der früher evangelische Gottesdienste abgehalten wurden. Der Rückweg erfolgt über den Löckersee, einem wunderschönen Deckenhochmoor. In den Schleifsteinbrüchen kehren wir auf eine köstliche Stärkung in der "Badstumhütte" ein. Der Rückweg führt über einen schönen, schattigen Waldweg zurück ins Gosautal.

Die Gehzeit ist ca. 6 Stunden, die Wanderung ist für Kinder ab 14 Jahre geeignet.

Kraft-der-Natur-Ind.
blockHeaderEditIcon

Kraft der Natur - Gosausee - Gosaulacke

Auffahrt mit dem eigenen Auto zum Parkplatz der Gosaukammbahn. Gestartet wird am Vorderen Gosausee, wo wir den herrlichen Ausblick aufs Dachsteinmassiv samt Gletscher und das frühere Korallenriff, welches wir heute unter dem Namen Gosaukamm kennen, genießen können. Wir folgen dem Themenweg "Wasser erleben" entlang des Sees zur Niederen Holzmeisteralm und weiter zur malerisch gelegenen Gosaulacke. Nach einer gemütlichen Rast beim Kraftplatz, wandern wir wieder zum Ausgangspunkt Vorderer Gosausee zurück.

Ebenalm
blockHeaderEditIcon

Ebenalm

Gestartet wird vom vorderen Gosausee über den Waldweg hinauf zur Ebenalm wo wir auf köstliche Schmankerln einkehren.

Über die Forststrasse geht’s wieder zum Ausgangspunkt zurück, wo wir die herrliche Bergkulisse den König Dachstein genießen können. Spannende Geschichten über unser Tal   gibt’s bei dieser Wanderung.

Leichte Wanderung für die ganze Familie.

Rosenkogel-Ind.
blockHeaderEditIcon

Rosenkogel

Vom Tourismusbüro in Gosau, starten wir in Richtung Wiestalhütte über alte Almwege zum Gipfel des Rosenkogels.

Herrlicher Ausblick auf das wunderschöne Gosautal und die umliegende Bergwelt. Beim Abstieg kehren wir gemütlich auf köstliche Schmankerln in die Iglmooshütte ein.
Gutes Schuhwerk (Bergschuhe), Regenbekleidung, Jause und Getränk mit nehmen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail